Archiv der Kategorie: Kategorien

IN{K}SPIRE_me Challenge #377 – Glitzerpapierbanner

Diese Woche hat Heike sich diesen hübschen Sketch ausgedacht. This week Heike came up with this lovely Sketch.

So hübsch der Sketch ist, so sehr habe ich doch mit der Umsetzung gekämpft… Irgendwie wollten meine Fähnchen und Elemente nicht so recht zusammenfinden. Letztendlich ist mir dann doch eine Kombi gelungen mit der ich zufrieden bin. 😉

As cute as the Sketch is, it did cost me some nerves to get my card finished. Somehow the banners wouldn’t fit with the other elements. But eventually it all came together. 

Für die Banner habe ich das neue Glitzerpapier aus dem Herbst-Witnerkatalog verwendet. Ich finde es super! Vor allem weil der Glitzer wirklich auf dem Papier bleibt und sich nicht überall verstreut. Die Sternchen wie der Zweig sind mit Stanzen gemacht.  I love working with the new glimmer paper. It is neat and easy to cut. For the stars and the branch I used punches.

Jetzt sind wir natürlich sehr gespannt, was Ihr mit dem Sketch so macht. Falls Ihr noch Anregung braucht: Finde, das Designteam hat wieder tolle Werke gezaubert. Es lohnt sich auf der Challenge-Seite vorbeizuschauen. Now we can’t wait to see your ideas regarding the Sketch. Need some inspiration? Have a look at the marvelous cards my fellow Designteam members created.

Stampin‘ Up-Preisspektakel: Vom 23. -28.11. gibt es Rabatt!

Stampin‘ Up winkt mit Rabatten ab Freitag: Das Preisspektakel umfasst sechs Tage. In dieser Zeit gibt es drei 48-Stunden-Angebote, bei denen ausgewählte Produkte aus dem Stampin‘ Up Jahreskatalog 2018–2019 mit einem Preisnachlass von 10 % zu haben sind! Jedes 48-Stunden-Angebot gilt für zwei Produktkategorien (wie Papier, Stempel, Tinte usw.). Sobald ein Angebot endet, beginnt das nächste.

Zeitplan für die Rabattaktion

Hier die Übersicht wann was reduziert ist:

23.+24. November: PAPIER UND ACCESSOIRES

Tüten
Spreizklammern und Knöpfe
Karten und Umschläge
Farbkarton
Designerpapier
Material zum Heißprägen
Glitter
Geschenkband
Kordel
Spezielles Papier
Motivklebeband

25.+26. November: STEMPEL UND PROJEKTSETS

Stempelsets (für transparente Blöcke, mit Holzblöcken, Klarsicht)
Projektsets
Kartensets
Nachfüllsets
Erinnerungen & mehr
Stanz-Box-Sets

27.+28. November: ARBEITSMITTEL UND TINTE

Klebemittel
Applikatoren
Reinigungsprodukte
Schneidewerkzeuge
Prägeformen
Framelits und Thinlits
Stempelkissen
Nachfülltinten
Marker
Stanzen
Falzwerkzeuge
Stempelblöcke und -behälter

Bitte beachten:

– Die Aktion gilt NUR für Artikel aus dem Hauptkatalog 2018–2019, nicht für den Herbst-Winterkatalog. Je nach Vorrätigkeit sind Aktionsartikel eventuell nicht während der gesamten 48-stündigen Angebotszeit zum reduzierten Preis erhältlich.

– Zwar gilt der Preisnachlass für die meisten Produkte; einige Artikel sind jedoch davon ausgenommen. Zu diesen Ausnahmen zählen unter anderem die folgenden Produkte: Stempelsets für GastgeberInnen, Big Shot, Stamparatus, Schneidemaschine und Klingen, Stempelblöcke, Produktpakete. Liste der Produkte, die nicht rabattiert sind.

Bestellmöglichkeiten bei mir

Ihr könnt im genannten Zeitraum jederzeit mit Rabatt bei mir bestellen. Entweder Ihr nutzt mein Online-Shop oder Ihr schreibt mir eine E-Mail an marionstempelt @ gmx.de.

Ab einem Bestellwert von 35 Euro versende ich versandkostenfrei. Achtung: Ihr könnt die einzelnen Rabattgruppen nicht kombinieren. Also, Ihr müsste an den jeweiligen zwei Tagen auf die 35 Euro kommen an denen eine Produktgruppe vergünstigt ist, beispielsweise an den PAPIER UND ACCESSOIRES-Tagen oder an den STEMPEL UND PROJEKTSET- Tagen.

Ihr wollt dauerhaft Rabatt und zwar nicht nur 10%, sondern mindestens 20%? Dann steig bei mir ins Stampin‘ Up-Team ein. Gerne informiere ich Dich näher. Erste Infos gibt es auch hier.

Puh, hoffe, das war verständlich? Bei Fragen einfach melden. Happy Shopping! 🙂

Stampin‘ Up Onstage in Orlando, Florida – Hauptveranstaltung

Am Donnerstag ging es dann richtig los mit der Veranstaltung: Zum Auftakt hat Stampin‘ Up uns mit einem eigenen Song zum 30-jährigen Jubiläum mit dem Titel „Love, Live & Share It Today“ überrascht.

Wie immer gab es Geschäftsinfos, Auszeichnungen und Ehrungen. Besonders rührend fand ich es, als Stampin‘ Up zwei Damen auf die Bühne rief, die schon unglaubliche 30 Jahren als Demo  dabei sind.

Natürlich gab es auch viele Stempelpräsentationen. Hier bekam wir schon eine Vorschau darauf, was man mit den neuen Stampin‘ Up Produkten, die ab Anfang Januar 2019 verfügbar sein werden, so zaubern kann. 🙂

Die Räumlichkeiten waren mehr als gut gekühlt… Daher war ich eigentlich immer mit Pulli/Strickjacke und Tuch unterwegs. Ab und an habe ich die Klimaanlage verflucht.

Unsere (gerade für amerikanische Verhältnisse eher übersichtliche) Lunchpakete enthielten nette, persönliche Botschaften von den Stampin‘ Up Mitgliedern.

Nach dem Lunch ging es dann sowohl am Donnerstag wie Freitag an den Basteltisch. Insgesamt haben wir an den zwei Tagen fünf Make&Takes gebastelt. Stampin‘ Up war so aufmerksam und hat extra für uns deutsche Demos Tische mit deutschen Stempelsets versehen (daher die kleine Deutschland-Flagge).

Natürlich wurde auch weiterhin fleissig geswappt. Ich hatte ja nur acht Stück und die waren schnell weg. Aber die Kolleginnen waren fleissiger und im Tauschrausch unterwegs.

Unser Tisch war selbst beim Basteln der Make&Takes absolut aufgeräumt und stets übersichtlich – die Deutschen halt. 😉Da Stampin‘ Up ja sein 30jähriges Jubiläum feierte, gab es eine schöne Ausstellung bei der man die Unternehmensgeschichte nachverfolgen konnte. Ich fand es toll von Jahr zu Jahr zu wandern und sich die Fotos und Text anzusehen.

Das hier war z.B. eine Katalogseite aus dem Jahr 1992. 😉

Aber auch die Werke, die auf der Bühne gezaubert wurden, hingen dann an einer Schauwand zur genaueren Betrachtung. Außerdem gab es verschiedene Möglichkeiten Fotos von sich in der Logobox bzw. vor der Logowand zu machen.

In einer Pause haben wir dann Gruppenfotos gemacht. Das hier sind die deutschen Demos, die nach Orlando gekommen sind…

… und auf dem zweiten Bild sieht man alle europäischen Demos, also neben Deutschland auch die Demos aus Österreich, England, Frankreich und den Niederlanden.Am Freitag hatten wir dann am Nachmittag eine längere Pause. Claudia und ich haben diese genutzt und uns ein Eis geholt. Rechts in blau die Sorte Zuckerwatte mit Marshmellows und links Wassermelone mit Kokos. Anschließend sind wir noch etwas an den Hotelpool gegangen.

Bevor es weiterging mit der Veranstaltung hatte ich an dem Nachmittag noch einen Programmpunkt. Ich bin seit kurzem im sogenannten Demorat vertreten, der Stampin‘ Up unterstützend zur Seite steht. Hier seht Ihr mich mit meinen nicht-amerikanischen Demoratskolleginnen (aus Österreich, den Niederlanden und Australien), die ebenfalls in Orlando dabei waren. Netterweise haben wir alle Candy aus Utah (wo Stampin‘ Up seinen Hauptsitz hat) geschenkt bekommen.

Nach einer kleinen Stärkung bei „Tacobell“ (ich mag das mexikanische Fastfood dort) ging es dann zur Stempelnacht. Ähm, da habe ich gar keine Fotos gemacht, stelle ich fest. Es waren sehr lustige und unterhaltsame Stempelpräsentationen. Besonders bei der Karte von Dale (Manager für SU Kanada) mit dem Titel „Polarbear in the snow“ (= weißes Blatt) und der heißen Frosch-Stempellei (da war eine „Froschhand“ so platziert, dass man einiges reininterpretieren konnte) haben wir ziemlich gelacht.

Am nächsten Morgen erwartete uns wieder strahlender Sonnenschein. Hier der Blick in den Innenhof unseres Hotels.

Allerdings verbrachten wir den Tag dann – bis auf die Mittagspause – natürlich wieder im Konferenzzentrum. Wo wir aber eine Menge Spaß hatten. 🙂

Jenni bekam sogar eines der wenigen und begehrten Golden Tickets. Diese waren versteckt in Stempelsets, Lunchboxen etc. Der Finder durfte sich dann über ein Extra-Geschenk freuen.

Mittags ging es dann für die Demos mit dem Titel Silber-Elite und höher in eine Führungskräfteschulung. Erstmal mussten die Führungskräfte aber natürlich die schöne Tischdeko knipsen. 😉

Es folgte ein Geschäftstraining bei dem vier Top-Demos Tipps rund um das Thema Verkauf und Team-Motivation gegeben haben.

Am Abend waren Claudia und ich dann noch lecker japanisch Essen. Ich dachte wir gehen in ein Sushi-Restaurant und habe dann Augen gemacht, dass es sich um einen Live-Cooking Japaner handelt (dabei hatte ich das Restaurant ausgesucht und reserviert 😆 ).

Am nächsten Morgen hieß es erstmal packen, weil letzter Tag. Ich habe mit Müh und Not meine Sachen in den Koffer gebracht. Durch das Shopping (da waren aber auch viele Weihnachtsgeschenke dabei!) und den Geschenken, die wir von Stampin‘ Up bekamen, war der Platz knapp. Puh! Um 8.30 Uhr morgens war es dann vollbracht und ich wollte den Koffer ins Auto bringen. Oh Schreck! Der Schlüssel war weg. Hektischer Anruf bei Claudia, die gleich zum Suchen gekommen ist. Ergebnis: Dank Start-Stop-Knopf für den Motor, habe ich am Abend davor den Schlüssel im Auto liegen lassen und das Auto damit auch nicht abgesperrt. Ich kann aus persönlicher Erfahrung also sagen, dass Florida ein sehr sicheres Pflaster sein muss – zumindest war das Auto am nächsten Tag noch da. 😉 Auf den Schreck gab es erstmal eine letzten Chai-Tee in der Sonne.

Auf dem Parkplatz hben wir dann auf dem Weg zu unserem (inzwischen abgesperrten Auto) gleich einen Teil der Crew getroffen. Wobei Fanny, Manuela und Magriet Richtung Strand aufgebrochen sind. Wir anderen haben uns zum Brunchen aufgemacht.

Das Café war bis auf dem letzten Platz besetzt – kein Wunder bei dem tollen „All you can eat“-Brunch.

Vom Essen mussten natürlich auch erstmal Fotos gemacht werden. 😉 Und die Tassen haben es uns angetan, so dass wir gleich mal einige davon als Souvenir erworben haben (wir hatten ja noch nicht genug geshoppt, gell?).

Wobei wir auch wieder in die amerikanische Mengefalle getappt sind. Der Kellern meinte, die Portionen seien „Tapas-Size“, also eher klein. Ähm ja, das mit der Größe von Tapas muss in den USA irgendwie anders sein, weil wir UNMENGEN an Essen am Tisch hatten. So zum Beispiel das leckere Monkey-Bread, das hier gerade abfotografiert wird.

Und dann ging es für Claudia und mich schon Richtung Flughafen und via New York zurück nach München.

Abschließend kann ich Euch noch meine ertauschden Swaps zeigen. Ich hatte ja nur ein paar Tauschwerke dabei und dafür diese hübschen Sachen (u.a. auch von deutschen Demos) bekommen. Vielen Dank!

Es waren wirklich schöne Tage! Ich fand es toll nochmal so richtig Sommer zu haben. Und die Onstage-Veranstaltung war natürlich ein Erlebnis für sich. Die Stimmung war toll und es kam trotz 6.000 Teilnehmer nie das Gefühl von Enge auf. Ich fande es sehr spannend mit Demos aus der ganzen Welt zu sprechen und sich auszutauschen.

Für die Onstage-Veranstaltung im April freue ich mich aber jetzt schon darauf meine Team-Mädels zu sehen. 🙂

Stampin‘ Up Onstage in Orlando, Florida – Erste Tage und Centrestage

Letzte Woche Sonntag war es soweit: Es ging für Claudia (Stempelherz) und mich von München aus Richtung Florida. Drauf haben wir morgens erstmal mit Tee bzw. Kaffee angestoßen. In Orlando hat Stampin‘ Up ein mehrtägiges Onstage-Event abgehalten und es war auch noch ein Jubiläum zu feiern: Stampin‘ Up gibt es seit 30 Jahren. 🙂

Beim Umsteigen in Frankfurt hat sich dann noch Claudia (Kreative Machschaften) uns angeschlossen. So begab es sich, dass ich mit zwei Claudias unterwegs war. 😉

In den USA angekommen mussten wir über eine Stunde bei der Immigration anstehen. So waren wir schon recht kaputt und müde als wir das Auto bei der Autovermietung übernommen haben und zu unserem Hotel gefahren sind.

Am nächsten Morgen stellte sich dann auf dem großen Parkplatz des Hotels die Frage: Welches ist eigentlich unser Mietwagen? Claudia (Stempelherz) meinte, sie hat sich nur gemerkt, dass das Auto weiß war. Und ich meinte mich erinnern zu können, dass es ein Landrover ist. Durch drücken auf dem Schlüssel fanden wir dann unser Auto. Et voilà: Hier ist unser weißer Landrover (aka dunkelgrauer Dodge).

Nachdem das Auto lokalisiert war, ging erstmal zum Frühstück in ein nettes Café. Dort haben wir völlig die Größen der Portionen unterschätzt… Die Pancakes hatten die Ausmaße einer Pizza!

Nach dieser Stärkung und einen kleinen Abstecher in einen Supermarkt stand dann Retail Therapy auf den Plan. Sprich, wir haben ein Outlet Shopping Center unsicher gemacht.

Die Ausbeute war ordentlich, würde ich sagen. Wie gut, dass in unserem Dodge viel Platz war…

Am Abend ging es dann noch einen leckeren Burger essen und dann sind wir früh ins Bett.

Am nächsten Morgen hatten wir das mit den Mengen beim Frühstück schon etwas besser im Griff und wir haben uns die Pancakes geteilt (diesmal Pumpkin Pancakes mit Zimtbutter). 😉

Nach dem guten Frühstück ging es dann direkt Richtung Meer, an den Cocoa Beach.

Durch den Jetlag waren wir früh dran und es war noch nicht viel los am Strand. Nur ein paar Surfer nutzten schon die Wellen.

Das Wasser war sehr angenehm – nicht zu warm und nicht zu kalt! Wir haben uns Liegestuhl und Sonnenschirm genommen und einfach den Blick aufs Wasser genossen. Dass die Strömung doch ganz schön stark war, habe ich dann gemerkt als mir einer meiner (neu erworbenen!) Flipflops entrissen wurde und ich ihn nur durch einen beherzten Sprung ins Wasser retten konnte.

Gegen Mittag ging es dann auf den Steg, wo wir mit schönsten Blick aufs Meer gemütlich saßen und unsere Drinks genossen.

Am Nachmittag haben wir einen kleinen Ausflug in die recht noble Millenia Mall gemacht. Dort war schon die Weihnachtsdeko aufgestellt, unter anderem dieser „kleine“ Weihnachtsbaum.

In der Cheesecake Factory haben wir uns dann Käsekuchen gegönnt (was sonst?). Hier im Bild vorne mein Lemon Meringue Cheesecake und wie Claudias Schokotraum hieß, weiß ich leider nicht mehr.

Am nächsten Tag haben wir bei wunderbarem Wetter draußen am Disney See gefrühstück und danach (nochmal) eine Runde geshoppt. Da hat mir Claudia netterweise gleich ein Geburstagsgeschenk in Form von zwei schönen Armreifen gekauft (zur Info: mein Geburtstag ist im April 😆 ).

Um die Mittagszeit ging es dann zum Veranstaltungszentrum zum Check-In für Onstage. Wie aufregend!

Beim Check-in haben wir unser Namensschild und Willkommenspaket abgeholt und uns gefreut gleich einige bekannte Gesichter zu treffen. Ist bei einer Teilnehmerzahl von über 6.000 Leuten ja nicht selbstverständlich.

Das hier war der tolle Inhalt der Box (inklusive brandneuem Stempelset!).

Für den Nachmittag hat Stampin‘ Up uns Tickets für Disney’s Epcot Center geschenkt. Dort fand gerade das international Food&Wine Festival statt. Das war toll, weil es überall Stände mit kleinen Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern gab.

Als absoluter Disney-Anfänger habe ich mich beim Securitycheck am Einlaß gleich mal straffällig gemacht: Ich hatte einen Selfiestick in der Handtasche und diesen darf man nicht mit in den Park nehmen. Aber als der Securitymann sich weggedreht hat, bin ich einfach davon gelaufen und haben den Stick nicht abgegeben (aber natürlich auch nicht im Park benutzt!).

Von den vielen Attraktionen haben wir nur drei besucht (auch weil wir keine Lust hatten 45 Minute oder länger anzustehen):

  • Die Bootsfahrt durch die Frozen-Welt – wo wir es irgendwie geschafft haben uns unberichtigerweise in die Fastpass-Schlange einzureihen und so nicht lange anstehen mussten. Das war sehr nett und wir sind sogar etwas naß geworden nachdem es an einer Stelle überraschenderweise steil bergab ging!
  • Eine Fahrt mit dem „Clamobile“ (Krabbenmobil) durch die „Findet Nemo-Welt“.
  • Und auch der „Turtle Talk“ mit der Schildkröte Crash war lustig (wenn auch eher für Kinder gedacht).

Der hintere Teil des Epcot-Centers ist nach Ländern eingeteilt. Hier seht Ihr Deutschland mit dem „Oktoberfest“. 😉

Um 20 Uhr waren wir dann von Stampin‘ Up in einem exklusiven Bereich des Epcotcenters zur Centrestage-Veranstaltung (für Demos ab einen gewissen Titel) eingeladen.

Dort gab es ein Dessertbuffet mit Obst, Cupcakes, Macarons und vielen weiteren leckeren Sachen.  Auch Donuts wurden flambiert.

Außerdem gab es einen DJ, Karaoke und natürlich einen netten Austausch mit den anderen Demos.

Gegen Ende der Veranstaltung haben wir dann den neuen Stampin‘ Up Frühjahrskatalog und die Sale-a-bration Broschüre bekommen. 🙂 Yippie! Gültig sind die beiden Publikationen dann ab dem 3. Januar 2019.

Zum Abschluß gab es noch ein grandioses Feuerwerk über dem Epcot-See. Da habe ich nur leider kein Foto von, weil ich ein Video gedreht habe (das ich hier leider nicht hochgeladen bekomme).

Das waren also meine ersten drei Tage in Orlando. Im nächsten Beitrag berichte ich Euch von der Onstage-Hauptveranstaltung, die von Donnerstag bis Samstag ging.

Nächste Sammelbestellung am Sonntag

Meine nächste Sammelbestellung geht am Sonntag, 18. November um 20 Uhr raus. Bei Interesse am besten E-Mail an marionstempelt @gmx.de schreiben. Viele Weihnachtssachen haben schon einen niedrigen Lagerbestand. Ich empfehle daher sich seine Favoriten schnell zu sichern bevor sie ausverkauft sind.

IN{K}SPIRE_me Challenge #376 – Thinlits „Schneegestöber“

Diese Woche hat  Annemarie fünf Farben für die Inkspire me-Challenge zusammengestellt. This week Annemarie put together five colors for Inkspire me.

Ich habe die Gelegenheit genutzt und die tollen Schneeflocken, die Thinlits Formen „Schneegestöber“ genutzt. Of course I used the new Snowflakes Thinlits.

Jetzt sind wir gespannt, was Ihr für Werke mit den Farben zaubert! Für Inspiration könnte Ihr gerne auf dem Challenge-Blog vorbeischauen. Now we can’t wait to see your ideas with these colors. If you need some inspiration, hop over to the Challenge-Blog.

Aktion „Flockengestöber“ und nächste Sammelbestellung am Sonntag

Die Aktion „Flockengestöber“ läuft nur noch bis Ende November bzw. so lange der Vorrat reicht.  Wer sich die tollen Produkte aus dieser Reihe noch sichern will, sollte also nicht mehr zu lange zögern. Das Samtpapier ist bereits ausverkauft.

Das gleiche gilt für die Produkte aus dem Stampin‘ Up Herbst-/Winterkatalog. Folgenden Produkte haben kontinuierlich hohen Verkaufszahlen und sind aktuell noch verfügbar, aber möglicherweise nicht mehr lange:

147905: Karten-Sortiment Erinnerungen & Mehr – In der Weihnachtswerkstatt
147815: Karten Und Umschläge Erinnerungen & Mehr – In der Weihnachtswerkstatt
147816: Besonderes Designerpapier Weihnachtszeit (AUSVERKAUFT)
147890: Akzente Hüttenromantik
147811: Lack-Akzente In der Weihnachtswerkstatt

Meine nächste Sammelbestellung geht am Sonntag, 18. November um 20 Uhr raus. Bei Interesse am besten E-Mail an marionstempelt @gmx.de schreiben. 🙂

IN{K}SPIRE_me Challenge #375 – Wintermärchen und Schneegestöber

Diese Woche gibt es wieder einen Sketch bei Inkspire me. This week we have another Sketch at Inkspire me.

Für meine Karte habe ich (wieder) mit dem tollen Produktpaket „Flockengestöber“ gearbeitet. Der Spruch ist aus dem Stempelset „Wintermärchen“. Die Farben Meeresgrün und Minzmakrone habe ich mit etwas Designerpapier in hellgrauer Holzoptik aus der Packung „Hüttenromantik“ ergänzt. Color combination is Tranquil Tide, Mint Macaron and some DSP with wood patterns from the Festive Farmhouse pack.

Jetzt hoffen wir, dass Euch der Sketch zusagt und vielleicht habt Ihr ja Lust bei Inkspire me mitzuspieln? Now we hope you like the Sketch and maybe you even feel like joining as at Inkspire me this week?

Swaps von meinem Stampin‘ Up Weihnachtsworkshop

Bei meinem großen Stampin‘ Up Weihnachtsworkshop hatten die Gäste die Möglichkeit bei einem Swap mitzumachen. Dabei bastelt man etwas im Vorfeld, das man dann bei der Veranstaltung untereinander tauscht. Thema war diesmal ganz offen – nur weihnachtlich sollte das Bastelobjekt sein.

Ich habe kleine Take-out Boxen gemacht und mit Metall-Schneeflocken von Stampin‘ Up befüllt. Die Thinlits für die Boxen sind aus dem Stampin‘ Up Herbst-Winterkatalog. Dort heißen sie „Thinlits Formen zu mitnehmen“.

Und das sind die Sachen, die ich von meinen Gästen im Tausch dafür bekommen habe. So schöne Sachen! 🙂 Vielen Dank an alle, die beim Swap mitgemacht haben.

 

Schneegestöber – Pillowbox und Weihnachtskarte

Ab 1. November gibt es bei Stampin‘ Up ja die schöne, neue Produktreihe „Flockengestöber“ (nur bis Ende des Monats bzw. solange der Vorrat reicht!).  Ich habe mit den neuen Sachen etwas gespielt und dabei ist u.a. diese Kissenverpackung und Weihnachtskarte entstanden.

Die Pillowbox gibt es im Stampin‘ Up Hauptkatalog – man muss sie nur noch zusammenstecken und verzieren (übrigens auch gut geeignet für Adventskalender!). Ich habe die größte Schneeflocke aus dem Set ausgestanzt und mit Flüssigkleber auf die Verpackung geklebt (nur ganz leicht betupfen, damit der Kleber nicht an den Seiten rausquillt).

Das so entstandenen Negativ der Schneeflocke habe ich dann für die Karte unten verwendet. 😉 Der Spruch aus dem dazugehörigen Stempelset „Wintermärchen“ hat genau reingepasst.

Sammelbestellung am 2. November

Wer Bestellbedarf hat, kann sich gerne bei mir unter marionstempelt@gmx.de melden! Am heutigen Freitag um 20 Uhr geht meine Sammelbestellung raus.

Am Wochenende habe ich dann ein Kontrastprogramm zu Schneeflocken: Sonne, Strand und warme Temperaturen. Es geht für mich nach Orlando, Florida. Dort feiert Stampin‘ Up sein 30jähriges Jubiläum. Es werden mehrere Tausend Demos erwartet. Ich bin schon sehr gespannt!

Wollte Ihr etwas an meiner Reise und der Stampin‘ Up-Veranstaltung in Florida teilhaben? Dann folgt mir auf Instagram.

IN{K}SPIRE_me Challenge #374 – Weihnachtshirsch trifft Glitzer

Diese Woche bin ich dran mir eine Farbkombination für die Inkspire me-Challenge auszudenken. Da es ja auf Weihnachten hingeht, dachte ich mir etwas Gold-Glanz kann nicht scahden. 😉 This week it is my turn to come up with a color combination for Inkspire me. As Christmas is not too far away I thought some sparkle may be in order.

Für meine Karte habe ich das Produktpaket „Weihnachtshirsch“ verwendet – und zwar den kleinen Hirsch. Den Hintergrund in weiß habe ich mit dem Struktur-Prägefolder geprägt. I used the „Dashing Deer“ product bundle for my card.

Jetzt freue ich mich natürlich, wenn Euch meine Farben gefallen und Ihr auf dem Challengeblog vorbeischaut. I hope you like my colors and you will hop over to the Challenge-Blog.

Neue Stampin‘ Up Produkte – Flockengestöber ab 01.11.

Nur im November – bzw. nur solange der Vorrat reicht! – gibt es fünf tolle neue Produkte bei Stampin‘ Up: Zwei Stempelsets, passende Schneeflocken-Framelits, Samtpapier in Weiß und Metallic-Schneeflocken.

So sehen die Stempelsets und Framelits aus.

Und hier geht es zum Flyer mit den Preisen, Bestellnummern und weiteren Abbildungen. 🙂

Flyer „Flockengestöber“

Besonders die ganz große Schneeflocke hat es mir angetan! Und auch die Schneeflocken-„Girlande“ finde ich klasse.

Sammelbestellung am 2. November

Wer Bestellbedarf hat, kann sich gerne bei mir melden! Am 2. November (Freitag) um 20 Uhr geht meine nächste Sammelbestellung raus.