Archiv der Kategorie: Verpackung

Verpackungen mit Stampin‘ up

Stampin‘ Up Veranstaltung Onstage 2017 in Mainz – Centre Stage

Was für ein Wochenende! Am Freitag ging es mit dem Zug von München nach Mainz zur großen Stampin‘ Up Onstage-Veranstaltung. Am Nachmittag habe ich mich mit einem Teil von unserem Team schon mal an der Hotelbar getroffen. Dort haben Annemarie und ich auch gleich den ersten Schwung an Teamgeschenk-Tüten an die Anwesenden verteilt. 😉

Und ich habe sogar auch ein Geschenk bekommen. Juhu! Danke, Annemarie.

Für Annemarie, Tina, Heike und mich ging es dann am frühen Abend weiter zur Centrestage-Veranstaltung. Das ist ein Abendevent, das für Stampin‘ Up Demos ab dem Titel Silber-Elite ist.

Neben einer kleiner Schulung gab es ein leckeres Drei-Gänge Essen.

OK, ich gebe es zu, das fotografierte Hauptgericht ist von Annemarie. Ich hatte die vegetarische Version und das Kürbis-Risotto war einfach nicht so fotogen wie das Hühnchen. 😉

Aber das eigentlich tolle an dem Abend im kleineren Kreis ist das Netzwerken, das sich austauschen und zusammen Spaß haben. So ein bisschen schick haben wir uns auch gemacht.

Außerdem haben wir es ausgenutzt, dass die Fotowand noch nicht so belagert ist wie am Veranstaltungstag selbst.

Aus sicherer Quelle weiß ich, dass bei dem ersten Bild der Collage keine Demos zu Schaden gekommen sind, obwohl die Diagnose totlachen durchaus gestellt hätte werden können. 😆 Suchbild unten: Findet die einzige Demo, die nicht aus Österreich stammt. 😉 Und nein, ich war kein Fotobomber, sondern durfte mit aufs Bild.

Gerne hätten wir auch schon einen Blick auf die Bastelwerke des bevorstehenden Events geworfen (besonders, weil diese mit neuen Stampin‘ Up Produkte gemacht wurden!). Aber leider wurden wir dezent darauf hingewiesen, dass das keine gute Idee ist.

Und dann habe ich an dem Abend noch von meiner liebe Downline Eva aus Wien diese schicke Schachtel mit tollem Inhalt geschenkt bekommen. Vielen lieben Dank!

Da es gerade nicht geregnet hat, haben wir beschlossen zu Fuß von der Rheingoldhalle zurück zum Hotel zu laufen. Ähm ja, eine suuuuper Idee, die man auch unter das Motto „Lost in Mainz“ oder „Rest in peace Absatz von Heike und Schuhspitze von Marion“ (so fieses Kopfsteinpflaster 😦 ) hätte stellen können.

Am Samstag war dann der Hauptveranstaltungstag! Spannend – wir haben total viele schöne Projekte mit den neuen Sale-a-bration Sachen und mit den Produkten aus dem kommenden Frühjahrskatalog gesehen. Bericht folgt. 😉

Swaps von meinem Stampin‘ Up Weihnachtsworkshop 2017

Von meinem großen, jährlichen Weihnachtsworkshop habe ich Euch ja bereis berichtet. Es gab für die Gäste auch die Möglichkeit sich für einen Swap (= Tausch von Bastelwerken) anzumelden. Zehn Teilnehmer haben sich dafür gefunden.

Als Thema habe ich weihnachtliche Verpackungen mit süßen Inhalt ausgerufen. Natürlich habe ich selbst auch mitgemacht. 🙂 Hier seht Ihr meine Swaps.

Gefüllt waren sie mit einem Bio-Busserl, also einer Nougatpraline.

Für diese Verpackung habe ich vor Jahren schon mal die Maße aufgeschrieben. Ihr findet sie hier: Anleitung Verpackung in Buchform.

Natürlich habe ich im Tausch auch tolle Sachen zurück bekommen! Hier mal ein Blick auf die gesammelten Swaps wie wir sie am Weihnachtsworkshop aufgereiht hatten.

Die getauschten Sachen wurden auch gleich vor Ort noch bewundert.

Das hat Spaß gemacht! Glaube, das biete ich bei meinem nächsten größeren Workshop wieder an.

Während der Beitrag hier online geht, bin ich übrigens bei der Onstage-Veranstaltung von Stampin‘ Up in Mainz. Freue mich schon meine Demo-Kolleginnen und Teammitglieder zu treffen und bin natürlich auf die Vorschau der Sale-a-bration 2018 gespannt. 😉

Mein großes Stampin‘ Up Weihnachtsworkshop 2017 in München-Moosach

Am Sonntag war es soweit: Mein jährliches große Weihnachtsworkshop fand statt! Diesmal im Pelkovenschlössel in München-Moosach. So sah es vor dem Eintreffen der 32 Gäste aus. Es gab eine Tombola mit Stampin‘ Up-Gewinnen, eine Ausstellung von Bastelwerken und eine Flohmarktecke.

Ich hatte drei weihnachtliche Projekte für die Gäste vorbereitet. Zu Beginn habe ich kurz die Bastelwerke erklärt und worauf es zu achten gilt.

Und dann ging es los mit stempeln, stanzen, kleben etc.

Ich hatte Gott sei Dank tatkräfigte Unterstützung von meiner Kundin Winnie und von Kirstin aus meinem Stampin‘ Up Team. Vielen Dank nochmal an Euch!

Bei den drei Bastelprojekte konnten die Gäste bei den Sprüchen und Bändern variieren. Hier seht Ihr die Stempelstation mit meinen Musterbeispielen.

Bei der Weihnachtskarte mit den tollen Edgelits aus dem Set „Weihnacht daheim“ haben wir den Hintergrund teilgeprägt. Ich finde das Meergrün ist so ein richtig toller Ton!

Die Pizzaschachtel haben wir mit Designerpapier und Schneeflocke verziert. Es gibt auch noch eine Version in Silber. Die habe ich aber erst während des Workshops abfotografiert (siehe Foto oben).Diese Karte hier hat ein Innenleben! 🙂 Und zwar ein Fach für einen Gutschein, für Geld oder auch für eine Nachricht mit lieben Worten. Ich habe dafür eine Anleitung gemacht, die ich in den nächsten Tagen noch bloggen werde.

Ein paar Werke der Teilnehmer sind mir auch vor die Linse gehüpft.

Vielen Dank an alle, die gestern dabei gewesen sind! 🙂

Zehn Teilnehmer haben sich auch für den Swap (=Tausch von Bastelwerken) angemeldet. Da zeige ich Euch die Werke natürlich in den nächsten Tagen noch.

Stempelparty in München-Laim im Kindergarten

Letzte Woche war ich zu Gast in einem Kindergarten in München-Laim. Allerdings haben nicht die Kindern gebastelt, sondern die Erwachsenen (zumindest hauptsächlich, denn ein paar kleine Hände haben sich dann doch an der Verpackung versucht). 😉

Auf dem Programm stand eine Weihnachtskarte mit dem Set „Heilige Nacht“ in Meergrün und Espresso. Ich hatte zwei Versionen vorbereitet und die Teilnehmerinnen konnten entscheiden wie sie die Karte umsetzen wollten.

Hier beide nebeneinander.

Und dann habe wir noch eine der Stampin‘ Up Pizzaschachteln verziert. Die Tannen haben wir aus dem schönen Champagner-Metallpapier ausgestanzt.

Hier die entstandenen Werke.

Nächsten Sonntag steht mein große Weihnachtsworkshop im Pelkovenschlössel in München-Moosach auf dem Programm. Mit 32 Anmeldungen sowas von ausgebucht. 😮 Ich freue mich schon und werde mich über die Feiertage in die Vorbereitungen stürzen.

Meine nächste Sammelbestellung geht übrigens am 5. November (Sonntag) raus. Sagt Bescheid, wenn Ihr dabei sein wollt.

Noch ein schönes Restwochenende – vielleicht sogar in XL, wenn Ihr den Brückentag freihabt? Ich muss leider ins Büro.

Stampin‘ Up-Weihnachtsworkshop in München-Neuhausen

Wie jedes Jahr hat Andrea ihre Freundinnen und Kolleginnen zu einem kleinen Stampin‘ Up-Weihnachtsworkshop bei sich zuhause eingeladen. Diesmal waren wir zu acht. Gewünscht war eine Weihnachtskarte und eine Verpackung.

Das hier sind meinen Muster, die ich für das Stempelworkshop vorbereitet habe.

Bei der Karte kamen gleich zwei verschiedene Designerpapiere zum Einsatz: Das Papier im Holzdekor und in Gartengrün ein Stück von dem Papier „Voller Vorfreude“ (beides im Stampin‘ up Hauptkatalog zu finden). Ansonsten haben wir mit dem Produktpaket „Wie ein Weihnachtslied“ gearbeitet.

Bei der Verpackung hatte sich Andrea, die Gastgeberin, eine Dreiecksverpackung gewünscht. Diese hier ist es dann geworden. Besonders praktisch: Da passt einiges rein! Hier die Maße: Papier in der Größe von 28 cm x 10 cm schneiden. In der Mitte bei 14 cm falzen. Dann mit dem Falzbein und dem Lineal jeweils von der Mittel-Falzlinie aus zwei Linien zu den Ecken des Papiers falzen. Knicken und zusammenstecken. Fertig!

Danke des aufwändigen Designerpapiers „Winterfreuden“ war nicht viel Verzierung notwendig: Nur ein Schneeflocke, die auf einen Kreis aus Metallic-Folie in Champagner ruht. 🙂 Man kann die Verpackung natürlich auch zu kleben. Aber wir haben ein Loch mit der Lochzange reingemacht und ein Band durchgezogen. So können die Gäste die Verpackung daheim ganz nach Wunsch befüllen.

Hier sind die entstandenen Werke der Teilnehmerinnen.

Große Stampin‘ Up Herbst-Stempelparty in München-Haidhausen

Am Samstag habe ich zu einem öffentlichen Workshop in die Silberfabrik in München-Neuhausen eingeladen.

Es hat mich sehr gefreut, dass jeder Platz belegt war und trotz schönem Wetter so viele Leute gekommen sind. 🙂 So sah es kurz vor dem Eintreffen der Gäste aus.

Im Vorfeld hatte ich angeboten, dass man sich für einen Weihnachtskartentausch anmelden kann und so wurde dann zu Beginn der Stempelparty fleissig geswappt. Die Swapkarten zeige ich Euch natürlich noch!

An der Werkstation wurde fleissig gestanzt, gestempelt und an der Big Shot gekurbelt.

Und zur Wiesnzeit kommt es in München durchaus mal vor, dass man auch bei einer Stempelparty Dirndl trägt. 😉

Zu den Projekten: Ich habe zwei Karten und ein Verpackung vorbereitet.

Herbstlich ging es beim Basteln dieser Karte zu. Wir haben dafür das schöne Designerpapier „Herbstimpressionen“ verwendet. Die Sprüche und das Blatt stammen aus dem passenden Stempelset „Herbstanfang“ und auch die Blätterzweigstanze kam zum Einsatz.

Für ein weiteres Projekt haben wir die Süßigkeiten-Röhrchen (zu finden im Herbst-Winterkatalog auf Seite 53) befüllt und mit Anhängern verschönert. Ich sag es Euch: Es war gar nicht so leicht die passende Füllung zu finden! Zuerst hatte ich Peanut M&Ms gekauft. Aber die waren zu dick und haben nicht reingepasst. Letztendlich bin ich bei Mini-Smarties  (danke, Tina, für den Tipp ) und normalen M&Ms gelandet.

Und ein bisschen weihnachtlich wurde es auch mit diesen Karten.

Dabei konnten die Teilnehmer wählen, ob sie die Karte lieber schlicht und clean…

… oder etwas aufgemotzter mit Champagner Metallicfolie und Schneeflocken an den Seiten gestalten wollen.

Ein paar Gästewerke habe ich auf vor die Linse bekommen (eigentlich sogar noch mehr, aber ein Teil der Fotos wurde im Eifer des Gefechts leider unscharf). Lookie, lookie.

Vielen Dank an alle, die da waren! 🙂 Kompliment auch an Nils, der sich als einziger Mann in die Damenrunde gewagt hat. Das musste natürlich auch fotografisch festgehalten werden. 😉

Freue mich schon auf mein große Stampin‘ Up Weihnachtsworkshop im November. Details dazu und Anmeldelink folgt nächste Woche.

P.S.: Am Dienstag, 26. September, gibt es einen Bloghop wo wir Werke mit den schönen Sachen aus dem neuen Stampin‘ Up Herbst-Winterkatalog zeigen. Also: Unbedingt vorbeischauen!

Stempelparty zum 11. Geburtstag in Neubiberg bei München

Am Sonntag war ich für die Geburtstagsfeier von Kathrin zuständig, die sich zum 11. Geburtstag eine Stempelparty gewünscht hat (my kind of girl! 🙂 ). Kathrin und ihre Mama hatten sich in die Produktreihe „Nostalgischer Geburtstag“ verliebt und wünschten sich, dass wir damit basteln. Kathrin hatte zu ihrer Feier acht Freundinnen eingeladen und los ging es.

Diese zwei Projekte hatte ich vorbereitet: Eine Karte, wo die Motive aus dem Designerpapier zum Einsatz kamen.

Und eine Verpackung mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten haben wir gemacht. Dabei kam das Designerpapier Metallic-Glanz zum Einsatz. Sind die kleinen Mini-Geschenkschleifen nicht süß? Sie stammen aus dem Stampin‘ Up Herbst-Winterkatalog und sind praktischerweise selbstklebend.

Die Papiermaße für die Tüte sind übrigens 15,5 cm x 27,9 cm. Gefalzt wird bei der Größe „M“.

Die Mädels haben es super gemacht! Wie das Stanz- und Falzbrett funktioniert haben sie sofort kapiert und haben die Tüten auf dem ersten Rutsch fehlerfrei hinbekommen. 🙂

Hier seht Ihr die Ergebnisse der Stempelparty.

Und noch ein paar Nahaufnahmen.

Einen guten Start in die neue Woche, wünsche ich Euch!