Schlagwort-Archive: Stampin‘ up Demonstrator

Stampin‘ Up OnStage Live in Amsterdam, Tag 2

Oh, oh, ich bin hinterher mit meinem Bericht von OnStage Live in Amsterdam. Die Auslaufliste hat mich irgendwie so beschäftigt, dass ich nicht zum bloggen gekommen bin. Aber jetzt geht es weiter!

Am Freitag ging es dann nach dem Frühstück weiter mit Kreativpräsentationen. Hier seht Ihr die neuen Incolors. Mir gefallen sie richtig gut – live sehen sie sogar noch besser aus. 🙂

Und mit diesen neuen Framelits kann man sicher perfekt „Taschengeld“ verschenken. 😉

Weiter ging es mit den Ehrungen. Ich durfte auch mal auf die Bühne und zwar für den Meilenstein von 100.000 Euro Umsatz. An dieser Stelle: Ein großes Dankeschön an alle meine stempelsüchtigen Kunden! 😉

In der Mittagspause ging es für mich dann Backstage – ich hatte die Generalprobe für meinen Vortrag am nächsten Tag. Auf Englisch. Vor 850 Leuten. Zu einem Geschäftsthema. 😳

Das war der Catwalk rauf auf die Bühne. Ich wurde verkabelt und der Techniker hat mir das Headset angelegt und dann ging es los.

Neben dem Teleprompter musste ich noch eine Stoppuhr (wie fies!) und zwei Monitore (einmal das Kamerabild und einmal meine Folien) im Blick behalten. Nach einige Minuten im Vortrag warf ich ein Blick auf den Monitor mit dem Kamerabild, und, oh Schreck: Ich sah ja aus wie Pumuckl! 😯 Meine Haare standen wild in alle Richtungen – muss wohl beim Anlegen des Headsets passiert sein. Nur gut, dass es die Generalprobe war und für den nächsten Tag habe ich mir für alle Fälle mal einen Mini-Taschenspiegel eingesteckt (danke an meine Downline Agnes für das praktische Geschenk) 😉 Das Lunchpaket danach hatte ich mir redlich verdient!

Der Nachmittag stand dann ganz unter dem kreativen Stern! Die große Halle wurde geöffnet und neben den tollen Schauwänden gab es auch gaaanz viele neue Produkte zu sehen. In den „Würfeln“ hinter den blauen Vorhängen fanden die Produktvorführungen statt und wir konnte dort auch selbst direkt mit den neuen Stampin‘ Up Sachen arbeiten.

Auf den Foto seht Ihr links meine Downline Kirstin, die eine der Schauwände gestalten durfte. Das hast sie super gemacht! Und besonders stolz bin ich, dass ich sogar auf einem ihrer Layouts verewigt wurde. Mist, das Foto von dem Layout muss ich noch suchen und nachreichen.

Wir sind also die verschiedenen Produktstationen durchlaufen und haben wie wild gebastelt mit den neuen Sachen. Ach, das war toll!

Tina war besonders wild unterwegs und hat vor Begeisterung gleich mal in einer neuen Incolor gebadet. 😉 Ich habe kurz überlegt, ob ich meinen Satz der morgigen Präsentation von „For new stampers even opening an Inkpad can be challenging“ in „For new stampers and Tina even opening an Inkpad can be challenging“ ändern soll. 😛

Hier seht Ihr Heike und mich mit einer der fertigen Karten.

Zum Abschluß stand dann noch unser Teamswap auf dem Programm.

Das läuft folgendermaßen ab: Zuerst alle Taschen, Jacken und sonstige Gepäckstücke auf einen Haufen schmeißen.

Dann die Runde machen und Bastelwerke gegen Bastelwerk tauschen.

Zwischendurch immer einen entzückten Ausruf einbauen angesichts der hübschen Werke.

Schlußendlich die erstauschten Werke sicher verstauen für den Transport. That’s it! 🙂

Und ein Team-Gruppenfoto haben wir bei der Gelegenheit auch gemacht. Es sind auch fast alle aus unserem Team drauf, die in Amsterdam waren. 🙂

Die anderen Mädels haben sich dann aufgemacht zum Burger essen und auf den Weg auch noch ein bisschen was von Amsterdam angeschaut.

Tina und ich waren irgendwie so ko, dass wir erstmal auf dem Zimmer chillen mussten und uns dann nur noch 50 m zum Asiaten um die Ecke bewegt haben. Nicht ohne vorher einen Billigsupermarkt auszuchecken, der – oh, Wunder – Stempelsets im Angebot hatte. Natürlich kann man sich nicht öffentlich mit Fremdprodukten sehen lassen, daher nur ein anonymes Foto. 😉 Gekauft haben wir die Stempel dann aber wirklich nicht. Keine Qualität, ts, ts, ts.

Den Abend haben wir gemütlich an der Hotelbar ausklingen lassen. Na, wer errät welches Getränk hier meines ist? 😉

Da wir für die Inkspire me-Challenge noch den Gewinnerbeitrag verfassen mussten, haben wir sogar noch etwas „gearbeitet“. Schade, dass wir das als Designteam nicht öfters zusammen machen können.

Ich bin dann völlig fertig ins Bett gefallen und habe komischerweise sehr gut geschlafen, obwohl der nächste Tag D-Day für mich war. Sprich, meine Präsentation anstand! 😮

 

Stampin‘ Up OnStage Live in Amsterdam

Wow, aufregende drei Tage liegen hinter mir. Von Donnerstag bis Samstag fand die große Onstage Live-Veranstaltung von Stampin‘ Up in Amsterdam statt.

Kirstin und ich sind am Donnerstag relativ früh von München aus Richtung Holland gestartet. Natürlich nicht ohne etwas Aufregung: Meine S-Bahn fuhr wegen einer Betriebsstörung nicht, so dass ich ein sauteures Taxi zum Flughafen nehmen musste. 😦 Und Kirstin hatte Panik, dass wir zu spät kommen und daher ihre Projekte es nicht mehr an die Schauwand schaffen. Unser Mantra war also „Keep calm and go to Amsterdam“. Was dann auch geklappt hat (also, bis auf den „Keep calm“-Teil ;-)):

Nach einem kurzem Stop im Motel One, wo wir auch gleich einen Teil unseres Teams getroffen haben, ging es dann gesammelt zum Veranstaltungsort.

Das Konferenzzentrum lag praktischerweise fast direkt gegenüber von unserem Hotel. Sogar meine Haarsträhnen konnten vor Vorfreude nicht mehr stillhalten (oder standen mir nur die Haare zu Berge in Aussicht auf meinen Vortrag?). 😆

Und dann begann schon der übliche Stampin‘ Up-Veranstaltungswahnsinn!

Wir haben uns erstmal unsere Onstage-Taschen gesichert – die waren ordentlich gefüllt, u.a. mit einem brandneuen Stempelset, sehr hübschen Post-its, einem Planer und Kugelschreibern.

Und dann ging es schon in den großen Saal, weil die Hauptveranstaltung begann.

Wie immer habe ich mich absolut ruhig, gesittet und professionell verhalten – diese Photobomberin auf den Bild unten hat nur eine leichte Ähnlichkeit mit mir und ich bin auch ganz sicher nicht in den Saal gestürmt um einen möglichst guten Platz zu sichern. 😉

Und dann kam Sara, CEO von Stampin‘ Up, auf die Bühne. Sie sprach nette Begrüßungsworte und stellte uns dann auch gleich den neuen Katalog in Aussicht  – allerdings hatte sie den Zeitplan durcheinander gebracht, was die Regie und die Helfer verwirrte. 😆 Letztendlich hatten wir aber dann trotzdem relativ schnell den neuen Stampin‘ Up Jahreskatalog in den Händen. Ein tolles Gefühl! Ich war erstmal total überfahren von den vielen schönen neuen Dingen, die ich darin entdeckt habe.

Shelli, Gründerin von Stampin‘ Up, konnte leider aus gesundheitlichen Gründen nicht wie geplant von den USA nach Amsterdam reisen. Sie wurde aber mit einer lustigen Videobotschaft zugeschaltet.

Besonders aufregend ist es immer, wenn eine Prize Patrol ansteht. Da gibt es nämlich Stempelsets zu gewinnen. Es gewinnt reihum jeder was, aber es ist trotzdem immer sehr spannend zu sehen, welches Stempelset man bekommt – besonders wenn es sich um ganz neue Produkte handelt. 🙂

Es folgte ein Wirbelwind an kreativen Vorführungen in denen uns die Stampin‘ Up-Mitarbeiter aus den USA einen Teil der neuen Produkte vorstellten. 🙂 Wow, ich kam gar nicht mehr raus aus dem staunen! Fotos folgen – die darf ich nämlich erst ab morgen zeigen.

Am Abend gab es dann ein Event für Demonstratoren ab dem Titel Elite-Silber namens Centrestage. Ich hatte das Glück gleich mit sieben Mädels aus dem Team dort sein zu können: Jessica, Heike, Tina, Janina, Eva, Ela und Daniela. Zunächst gab es einen Empfang mit Getränken und Fingerfood. Sowas mag ich, weil man dabei rumgehen kann und sich mit verschiedenen Leute unterhält.

Später ging es dann zu einem gesetzten Essen über. Die Tische waren sehr schön eingedeckt. Allerdings machte das lila Licht fotografieren etwas schwierig.

Wir haben nicht schlecht gestaunt als sich Sara und Sean zu uns an den Tisch setzten. Wir hatten viel Spaß an dem Abend, u.a. hat Eva den beiden eine Einführung in eine neue Facebook-App gegeben. 😆

Da ich direkt neben Sean saß und neben dem Essen auch noch auf Englisch parlieren musste, habe ich es nicht geschafft Fotos vom Essen zu machen. Nur den Nachtisch konnte ich einfangen (und das ist ja eh der wichtigste Gang!).

Sean war so nett und hat ein schönes Foto von unserem Tisch mit seiner guten, großen Kamera gemacht. Zumindest ein Foto ohne Lila-Stich!

Später wurde dann die Tanzfläche eröffnet.

Es kann sein, dass ich etwas Spaß auf der Tanzfläche hatte. Und ausnahmsweise war ich nicht die Erste von uns aus dem Team, die zurück ins Hotel wollte. 😉

Ein Foto mit Donna vom Stampin‘ Up Home Office in den USA musste auch noch sein. Mit ihr habe ich für meine Präsentation (die für Samstag anstand) zusammengearbeitet und im Vorfeld oft telefoniert und gemailt. Donna, you rock!

Im Hotel wartet dann der Rest von unserem Team und wir hatten noch eine nette Zeit, u.a. mit zwei holländischen Demos.

Als Geschenk gab es an dem Centrestage-Abend neben einem brandneuen Stempelset ein praktische Schürze. Heike war so nett und hat uns diese gleich à la „Germany’s next Topmodel“, äh, „Germany’s next Topdemo“ präsentiert.

Tja, und dann war der erste Tag auch schon vorbei und ich bin völlig fertig ins (sehr bequeme) Bett gefallen. Weiter geht es mit der Berichterstattung dann morgen.

Auslaufliste Stampin‘ Up 2017

Noch ein Hinweis: Heute Abend erscheint die Auslaufliste mit den Artikeln, die das Sortiment verlassen werden. Ich werde also heute Abend noch einen Blogpost dazu machen. Meine nächste Sammelbestellung geht morgen (11.04.) raus oder Ihr könnt natürlich auch mein Online-Shop nutzen.

Mein Tipp: Schnell sein, wenn man sich noch etwas unbedingt sichern möchte! Erfahrungsgemäß sind die sehr beliebten Produkte im Nu ausverkauft.

 

Herzlich willkommen im Stampin‘ Up-Team: Dennis und Simone

Es freut mich sehr, dass sich im November zwei neue Demonstratoren meinem Stampin‘ Up-Team angeschlossen haben. 😀

Herzlich willkommen, liebe Simone! Diese Karte gab es mit einem kleinen Willkommensgeschenk von mir. Ein Feuerwerk in Rot- und Gelbtönen. 😉

stampinup_aus der kreativkiste_gorgeous grunge rot

Und dann freue ich mich mein erstes männliches Team-Mitglied begrüßen zu können. 😀 Schön, dass Du bei Stampin‘ Up dabei bist, Dennis! Die Karte zum Einstieg habe ich in Blautöne gehalten.

stampinup_aus der kreativkiste_gorgeous grunge

Also: An die Schere, fertig, los! Sagt doch kurz „Hallo“ zu den beiden mit einem Kommentar, wenn Ihr mögt. Sie freuen sich bestimmt.

Der Spruch auf den Karten ist aus einem neuen Stempelset, das uns im kommenden Stampin‘ Up Frühjahrskatalog erwartet. Zur Technik im Hintergrund: Ich habe mal wieder mit dem Stempelset „Gorgeous Grunge“ auf Aquarellpapier gestempelt und dabei den eingefärbten Stempel mit etwas Wasser besprüht vor dem Abstempeln.

Und dann habe ich noch eine schöne Ankündung: Es gibt auch dieses Jahr wieder einen Stampin‘ Up Adventskalender auf den Blogs unseres Teams. Es erwartet Euch eine tolle Aktion mit viel Inspiration und natürlich mit Gewinnchance. 😀 Details folgen am Montag.

 

London calling – Highgate Cemetery und so

Till und ich waren letzte Woche für ein paar Tage in London. 😀 Freunde besuchen, Christmas Shopping und einfach die Stadt genießen. Ich mag London sehr!

Vor ca. 10 Jahren habe ich schon mal den Highgate Cemetery im Norden Londons besucht. Damals mit einer Freundin. Und ich dachte mir, dass ist jetzt eine gute Gelgenheit ist mal wieder vorbeizuschauen. Das ist allerdings gar nicht so einfach wie gedacht: Den (schöneren) westlichen Teil des Friedhofs kann man nur mit einer Tour besichtigen. Diese findet einmal täglich statt und ist auf 15 Leute begrenzt. Sprich: Die Touren sind schnell ausgebucht. Daher habe ich schon sechs Wochen vor unserer Abreise die Tickets für die Tour online gekauft. Und dann saßen wir schon in der Tube auf den Weg dorthin als mir voller Schrecken einfiel, dass ich vergessen habe die Tickets einzustecken. 😮 Till ist dann heroisch nochmal umgedreht und Dank seinem Dauerlauf sind wir sogar noch rechtzeitig am Friedhof gewesen. Puh!

London_Highgate_islington

Der Friedhof stammt aus der viktorianischen Zeit und wurde 1839 eröffnet. Inzwischen ist er sehr eingewachsen und das gibt ihm einen romantischen, mystischen Touch. Verwaltet wird der Highgate Cemetry von einem Trust, der sich aus Spenden und dem Einkommen aus den Touren finanziert.

London_Highgate_islington 2

Viele Grabsteine sind inzwischen schief und der ein oder andere Engel ist nicht mehr ganz vollständig. 😉

London_Highgate_stampin up (57)

Hier seht Ihr auch das Haustier des Verstorbenen, einen Hund, verewigt. 😆

London_Highgate_islington_hund

Besonders schön finde ich den schlafenden Engel.

London_Highgate_islington_schlafender engel

Die Tour war sehr spannend und man bekam einen guten Einblick in das Leben der (reichen) Londoner im 19. Jahrhundert.

Wenn wir in London sind, gehen wir auch immer gerne zu Wagamama essen. Da ist es unkompliziert, lecker und auch nicht ganz so teuer wie sonst oft in London. Hier ein Bild von meine Chilli Chicken Ramen. Achtung: War doch recht scharf. 😉

London_wagamama_ramen

Und auch das Frühstück haben wir sehr genossen. Unter anderem gab es pochiert Eier mit Drei-Tomaten Chutney und French Toast mit Banane, Speck und Ahornsirup im Breakfast Club. Mmmmh!

London_frühstück_breakfast club

Auch beim Einkaufen von Weihnachtsgeschenken waren wir sehr erfolgreich! Freue mich schon auf den nächsten London-Trip.

Befristet: Reduziertes Starterpaket zum Einstieg als Stampin‘ Up-Demo!

Wer mit dem Gedanke spielt als Demo einzusteigen, dem bietet sich nun ein sehr gutes Angebot: Das Starterpaket kostet nur noch 96,75 Euro. Dafür kann man sich Ware im Wert von 175 Euro aussuchen und bekommt auch noch einen Pack Geschäftsmaterial (Kataloge etc.) für den Start dazu.

Als zusätzliches Schmankerl spendiert SU auf den Dezember-Umsatz noch 5% mehr Rabatt. Dies bedeutet zusammen mit dem Einsteigerrabatt von 10%, dass es auf die ersten qualifizierende Bestellung als Demo Stampin‘ Up Produkte mit 35% Rabatt gibt.

Das Angebot gilt bis zum 2. Dezember. Gerne berate ich Dich näher. Wenn Du magst, kannst Du Dich auch schon mal auf der Team-Seite umschauen. Dort findest Du erste Infos und auch den Link zum Online-Anmeldung.

 

Stampin‘ Up-Teamtreffen – Gewinnspiel und Geschenkschachteln

So, weiter geht es mit meinem Bericht vom sonntäglichen Stampin‘ Up-Teamtreffen in Esslingen. Annemarie und ich hatten ein Gewinnspiel vorbereitet bei dem die Mädels einzelne Stempelmotive den entsprechenden Sets zuordnen sollten. Für jedes richtig genannte Stempelset gab es einen Punkt. Da wurde viel geschwitzt und getüftelt und wunderbare Phantasie-Namen für Stempelsets zu Papier gebracht. 😉

stampinup_teamtreffen_demotreffen (31)

stampinup_teamtreffen_demotreffen (32)

Die volle Punktzahl hat niemand geschafft, aber Bine hatte vier richtige Antworten! Auf Platz 2 und 3 folgten Katharina und Miri. Hier die Preise (die Päckchen waren mit Stampin‘ Up-Produkten gefüllt) und die glücklichen Gewinnerinnen.

stampinup_teamtreffen_demotreffen (26)

Sorry, Bine, Dein Bild ist irgendwie etwas verwackelt!

stampinup_teamtreffen_demotreffen (37)

stampinup_teamtreffen_demotreffen (40)

Wir haben uns bewusst dazu entschlossen, keine kollektive Bastelrunde zu machen. Schwerpunkt des Treffens war der Austausch und das Zusammensein. Aber ein wenig kreative Betätigung wollten wir dann doch bieten und daher haben wir für eine Teststation gesorgt, wo das neue Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln ausprobiert werden konnte. Wer mochte konnte 10 Schachteln machen (wink zu Ela) und wer keine Lust hatte, konnte die Teststation ignorieren (wink zu Yvonne). 😉

Annemarie hatte ein weihnachtliches Muster vorbereitet und ich hatte zwei herbstliche Beispiele dabei.

stampinup_boxen brett_schachteln

stampinup_teamtreffen_demotreffen (49)

stampinup_teamtreffen_demotreffen (50)

stampinup_teamtreffen_demotreffen (44)

Glaube, das Brett ist jetzt bei der ein oder anderen auf die Bestellliste gewandert. 😉

Und hier noch ein paar weitere Eindrücke von dem Tag.

stampinup_teamtreffen_demotreffen (42)

stampinup_teamtreffen_demotreffen (34)

stampinup_teamtreffen_demotreffen (16)

stampinup_teamtreffen_demotreffen (22)

Es war ein toller Tag, der hoffentlich allen so gut gefallen hat wie mir! 😀 Freue mich schon auf das nächste Treffen

Gewinnspiel in Anlehnung an das Rästel beim Team-Treffen

Abschließend könnt Ihr hier nun Euer Stempelwissen testen indem ich Euch die Motive zeige zu denen es gilt den Namen des Stempelsets zu nennen.

stampinup_gewinnspiel stampinup_gewinnspiel_münchen

Dachte mir, ich mach gleich ein kleines Gewinnspiel für meine Blog-Leser daraus: Schreibt mir bis Mittwoch-Abend (24.09.), 23 Uhr, eine Mail an marionstempelt@gmx.de mit Euren Antworten. Unter allen richtigen Einsendungen verlose ich das Gastgeberinnen-Stempelset „Grüß Dich“ in Clear. Außerdem gibt es noch zwei Trostpreise, nämlich Überraschungstütchen mit Stampin‘ Up Kleinkram.

 

Viel Glück! 😉

Unser großes Stampin’ up-Teamtreffen in Esslingen – Gruppenfotos und Swaps

Heute war es wieder so weit: Unser großes Stampin‘ Up-Teamtreffen fand statt! 😀 Dieses Mal haben wir uns in Esslingen getroffen. Letztes Jahr war das Team-Treffen bei mir zuhause in München, da unser Team in ganz Deutschland und Österreich verteilt ist, bietet sich ein regelmäßiger Ortswechsel an.

Insgesamt haben sich 15 Mädels eingefunden. Hier mal ein Foto von uns. Man könnte es auch Gruppenfoto mit drei Schwangeren nennen. 😉

stampinup_teamtreffen_gruppenfoto

Dank Yvonne und Katharina konnten wir das Treffen in einer schönen, alten Villa in Esslingen abhalten. Auf dem Programm standen: Brunchen, Ratschen, Austausch über SU-Themen und natürlich swappen. Weiterhin hatten Annemarie und ich ein Gewinnspiel vorbereitet bei dem die Mädels Stempelmotive erraten mussten und es gab eine Teststation für das neue Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln. Mehr dazu im nächsten Beitrag.

Wir machen bei solchen Treffen gerne sogenannte „Team-Schenklis“ (= hochwertiger Swap). Hier seht Ihr mal, wie diese en masse aussehen.

stampinup_swaps_demotreffen (17)

stampinup_teamtreffen_demotreffen (18)

stampinup_teamtreffen_demotreffen (19)

Detail-Fotos folgen natürlich noch, wenn ich meine erhaltenen Tauschobjekte einzeln abfotografiert habe. 😉 Und das hier war mein Team-Schenkli/Swap.

stampinup_#hallo_team_swaps

Ich habe mich also mit den Incolors ausgetobt Gefüllt war die Verpackung mit einem Glitzerkleber in Gold.

stampinup_verpackung_#hallo

stampinup_#hallo_verpackung swap

Weitere Fotos zum Team-Treffen folgen im nächsten Beitrag. Es war auf jeden Fall total schön die Mädels wiederzusehen bzw. einige zum ersten Mal persönlich kennenzulernen. 😀

Herzlich willkommen in meinem Stampin‘ Up!-Team: Christine aus Rosenheim

Es freut mich sehr, dass sich Christine aus Rosenheim dazu entschlossen hat als Demo bei Stampin‘ Up einzusteigen. Herzlich willkommen, liebe Chrissi! Ein kleines Willkommensgeschenk hat sich auf den Weg gemacht. Da es sich um ein Produkt aus dem kommenden Herbst-/Winterkatalog handelt, kann ich Euch leider nur die verpackte Version zeigen. 😉

stampinup_grüß dich_münchen

Wie schön, dass unser Team nun auch eine „Außenstelle“ in Rosenheim hat. Dass dort viele kreative Bastler wohnen, wusste ich schon seit meinen diversen Workshops bei Chrissi, zuletzt war ich in März für eine Stempelparty in Rosenheim. Chrissi hat keinen Blog, aber ich stelle bei Interesse gerne den Kontakt her.

Stampin‘ Up Starterpaket-Angebot vom 22.- 29.08.

Hast Du auch Interesse bei Stampin‘ Up als Demo einzusteigen? Jetzt ist ein sehr guter Zeitpunkt dafür. Stampin‘ Up hat nämlich für die Zeit von 22. – 29. August folgendes Starterpaket-Angebot:

* Neu einsteigende Demonstratoren dürfen sich Stampin’ Up!-Produkte im Wert von bis zu 195 Euro zum Startersetpreis von nur 129 Euro aussuchen. Es gibt in dieser Woche also für 20 Euro (mehr) Gratis-Ware.

* Herbst- und Vorweihnachtszeit sind Bastelzeit! Egal ob für den Eigenbedarf oder für einen Geschäftsaufbau – es ist die ideal Zeit um einzusteigen.

* Für den erste Mindestumsatz hat man Zeit bis 31.12.14.

Wer sich näher informieren mag, hier gibt es Infos über mein Stampin‘ Up-Team sowie den Anmeldelink. Selbstverständlich stehe ich auch per E-Mail oder Telefon gerne für Fragen zur Verfügung. Freue mich über Team-Zuwachs! 😀