Bericht vom Tag der offenen Tür zum neuen Stampin‘ up-Katalog

Gestern Abend war ich ziemlich platt – was aber auch zu erwarten war. 😉 Es hat mich super gefreut, dass so viele Gäste zum Tag der offenen Tür gekommen sind! Netterweise hat mich meine Demo-Kollegin Kirstin unterstützt.

Kurz vorm eintreffen der Gäste (und das einzige vernüftige Foto von mir).

Ich hatte ein Kartenbuffet vorbereitet an dem sich jeder bedienen und basteln konnte, was und wann er wollte. Da es nur sechs Bastelplätze gab, waren diese dann mehr oder weniger konstant besetzt.

Kuchen gab es auch – nur der Rotweinkuchen stammt allerdings von mir. Kirstin hat die tolle Frischkäse-Brownie Bombe gemacht und Kathrin die köstlichen Cupcakes.

Hoffe, es hat den großen wie kleinen Gästen gut gefallen. 😉

Die Idee mit dem Notizblock habe ich von Jenni, die das Projekt beim Demotreffen vorgeführt hat.

Konzentriertes Arbeiten. 😉

Da es eher ein Kommen und Gehen war, habe ich nur von einigen wenigen Gäste-Werken ein Foto gemacht. 🙁

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, Euch da gehabt zu haben! Vielen Dank auch für die lieben Geschenke und ein großes Dankeschön an Kirstin für die Unterstützung.

Fotos von meinen Musterkarten gibt es im nächsten Post – habe Euch eh schon mit so vielen Fotos überschüttet im jetztigen Post. 😉

P.S.: Am Donnerstag, 13. Oktober, mache ich eine Bestellung. Wer dabei sein will, gibt mir bitte bis 10 Uhr Bescheid.

3 thoughts on “Bericht vom Tag der offenen Tür zum neuen Stampin‘ up-Katalog

  1. Steffi

    Fands sehr schön und hab mich sehr über den Hauptgewinn gefreut!!!
    Vielen Dank nochmal.
    Lieben Gruß
    Steffi

    Antworten

Datenschutzhinweis: Wer ein Kommentar hinterlässt, ist mit der Speicherung und Verarbeitung seiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentartext sowie IP-Adresse und Uhrzeit des Kommentars. Weitere Informationen sind in der Datenschutzerklärung nachzulesen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.