Stampin‘ Up-Prämienreise 2016 – Anreise zur Norwegian Epic und Seetag

Ich bin zurück von der Stampin‘ Up-Prämienreise! Es war ein unglaublich tolle Zeit und ich möchte Euch – wie auch schon die Jahre davor – einen kleinen Einblick mit einem Bericht geben. Es ist meine dritte Prämienreise über Stampin‘ Up und meine zweite Kreuzfahrt. Eine Woche Kreuzfahrt auf der Norwegian Epic durchs Mittelmeer stand auf dem Programm. Los geht es mit der Anreise und dem ersten Seetag.

1. Anreise nach Barcelona und Einschiffen auf die Norwegian Epic

Wir sind am Sonntag-Vormittag vom Flughafen in München in Richtung Barcelona gestartet. Besonders nett war es, dass ich dort bereits meine Demokolleginnen Bianca und Pia getroffen habe. Und wir saßen im Flieger auch noch zusammen! Perfekter Start in die Reise. Und unsere Männer konnten sich so schon mal an das konstante Geschnatter gewöhnen, das sie während der gesamten Reise ertragen mussten. 😉

stampinup_incentive trip_2016 (3)stampinup_incentive trip_2016 (4)Pünktlich in Barcelona gelandet wurden wir direkt am Flughafen abgeholt und zum Hafen gebracht. Die Einschiffung verlief schnell und unkompliziert (anders als auf der Karibikreuzfahrt vor zwei Jahren). Es ist ja immer ein toller Moment, wenn man das Schiff zum ersten Mal sieht und betritt. Und wie erwartet, die Norwegian Epic ist riiiiesig.

stampinup_incentive trip_2016 (7)

Unsere Kabine haben wir schnell gefunden. Hier mal ein kleiner Foto-Rundgang. Wir hatten eine Außenkabine mit Balkon.

stampinup_incentive trip_2016 (9)Das Bett war sehr bequem, wenn auch etwas kurz.

stampinup_praemienreise_kreuzfahrt_2016 (12)Ein richtiges Badezimmer gab es nicht. Das Waschbecken war im Zimmer und die Duschekabine auch. Die Toilette war hinter einer Schiebetür abgetrennt vom Raum.

stampinup_praemienreise_kreuzfahrt_2016 (15)Nachdem wir uns erstmal im Buffetrestaurant etwas gestärkt hatten, haben wir dann nach der Seenotrettungsübung das Schiff erkundet.

stampinup_praemienreise_kreuzfahrt_2016 (73)stampinup_incentive trip_2016 (71)Sogar von den öffentlichen Toiletten aus hat man Seeblick. 😉

stampinup_praemienreise_kreuzfahrt_2016 (75)Für den frühen Abend war die „Sail away“-Party geplant. Stampin‘ Up hatte dafür exklusiv eine coole Außenbar für uns reserviert. Leider zog aber ein ziemliches Gewitter auf und es fing an zu stürmen und zu regnen. 😦 Daher musste die Party ins Innere des Schiffes verlegt werden. Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch. An Bord waren 360 Demos aus aller Welt mit Begleitung.

stampinup_praemienreise_kreuzfahrt_2016 (19)Hier seht ihr mich mit Doris. Wobei der rote Drink um Längen besser war als der grün – habe ich aber leider erst später festgestellt.

stampinup_praemienreise_kreuzfahrt_2016 (20)Nach dem Sailaway-Umtrunk sind wir dann mit Doris und Steffi sowie deren Männern zum Abendessen in eines der Hauptrestaurants des Schiffes, in den „Manhattan Room“. Das Essen war sehr lecker. Nur die Preise für eine Flasche Wein haben meinem armen Mann blass um die Nase werden lassen ( ab 45 Dollar).

stampinup_praemienreise_kreuzfahrt_2016 (22)Nach dem Essen ging es noch in den Pub  (ja, auch einen solchen gibt es an Bord des Schiffes) für einen Absacker. Der Seegang war sehr stark und die Lampen schwangen nur so von rechts nach links und man musste sich sogar ab und an mal festhalten, weil sich das Schiff so stark bewegte. Auch als wir dann im Bett waren, konnte man noch die hohen Wellen und den Sturm spüren. Für mich war es eine unruhige Nacht. Nicht, weil mir übel war, sondern weil ich immer wieder von den Schiffsbewegungen und den Sturm aufgeweckt wurde.

Ein Pillowgift gab es am ersten Tag natürlich auch! In dem hübschen Karton steckte ein Käppi. Foto im Einsatz folgt später.

stampinup_praemienreise_kreuzfahrt_2016 (25)

2. Seetag

Am nächsten Morgen war von dem Sturm in der Nacht nicht mehr viel zu sehen und es bot sich uns folgender Blick vom Balkon.

stampinup_incentive trip_2016 (17)Da die Hauptveranstaltung von Stampin‘ Up erst um 10 Uhr begann, haben wir das Frühstück nicht im Buffetrestaurant, sondern im „Taste“ eingenommen. Dort isst man à la carte und wird bedient. Ich hatte übrigens ein Croissant bestellt und es kam ein Brotkorb mit sechs Stück. Puh, wer soll die alle essen? Immerhin drei haben wir dann geschafft. 😉

stampinup_incentive trip_2016 (19)

Die Hauptveranstaltung fand im Epic-Theater statt, dem größten Raum des Schiffes. Hier fanden sich dann rund 800 Leute ein (Demos mit Begleitung sowie die mitreisenden Stampin‘ Up-Mitarbeiter).

stampinup_praemienreise_kreuzfahrt_2016 (30)

Auch Shelli war nach einem Jahr Pause mit dabei. 🙂

stampinup_incentive trip_2016_general sessionEröffnet wurde die Veranstaltung von Shellis Tochter, Sara.

stampinup_incentive trip_2016 (22)Es gab ein abwechslungsreiches Programm bestehend aus Geschäftsinfos, Prize Patrol und Stempelvorführungen. Hier seht Ihr Pam, aus dem Homeoffice in Utah, bei ihrer Vorführung.

stampinup_incentive trip_2016_general session_florale gruessestampinup_incentive trip_2016_general session_pamstampinup_praemienreise_kreuzfahrt_2016 (67)Bei den Verlosungen habe ich zwar nichts gewonnen, aber alle anwesenden Demos bekamen einen Designerpapier-Block in den neuen Incolors und unsere Begleiter ein dunkelblaues Käppi. Hier Tills und meine neue Kopfbedeckung im Einsatz.

stampinup_incentive trip_2016 (42)Nach der Veranstaltung stand erstmal Mittagessen auf dem Programm. Das haben wir auf Deck in Gesellschaft von Silvia und Maxi bei schönstem Wetter eingenommen.

stampinup_praemienreise_kreuzfahrt_2016 (72)stampinup_praemienreise_kreuzfahrt_2016 (71)Später ging es dann in den Hospitality Room von Stampin‘ Up.

stampinup_praemienreise_kreuzfahrt_2016 (202)Dort gab es täglich kreative Projekte zu sehen, Schauwände mit unseren Swaps und natürlich das Glücksrad, an dem man jeden Tag einen Preis gewonnen hat.

stampinup_incentive trip_2016 (45)stampinup_praemienreise_kreuzfahrt_2016 (101)Hier deute ich auf meinen Swap an der Schauwand. 😉

stampinup_praemienreise_kreuzfahrt_2016 (104)stampinup_praemienreise_kreuzfahrt_2016 (102)Meine erstauschten Swaps habe ich auch an dem Tag bekommen. Es war ein organisierter Tausch, wo man seine Werke beim Stampin‘ Up-Team abgibt und eine Tüte mit Swaps zurückbekommt. Wir haben also nicht von Person zu Person getauscht. Bei über 300 Leuten wäre das wohl auch zu chaotisch geworden. Hier ein Blick auf die Werke, die ich erhalten habe.

stampinup_incentive trip_2016 (43)Am Nachmittag stand dann Sport auf dem Programm bei mir. Ich hatte mich für den Norwegian Fightclub angemeldet. Das entpuppte sich dann als Zirkeltraining mit Boxeinheit.

stampinup_incentive trip_2016 (48)Da Seafood-Night im Buffetrestaurant war, ging es am Abend dorthin zum Essen. Glaube, Till hat sich fünfmal vom Buffet geholt (ohne Nachtisch gezählt!).

stampinup_praemienreise_kreuzfahrt_2016 (113)Später ging es noch in die Bliss-Lounge, eine Bar. Dort habe ich dann endlich auch mal die österreichischen Demos gesehen. Hier im Bild Fanny und Barbara.

stampinup_praemienreise_kreuzfahrt_2016 (116)Abends auf die Kabine zurückzukommen war immer besonders toll, weil uns dort ja noch ein Geschenk erwartete. Am zweiten Abend bestand dieses aus einer wunderschönen Handtasche und gleich vier neuen Bändern.

stampinup_praemienreise_kreuzfahrt_2016 (120)

Puh, ich kann mich einfach nicht kurzfassen. Aber jetzt muss ich wohl mal die Waschmaschine anschmeissen und hier ein bisschen aufräumen – bei uns ist immer Chaos, wenn wir von einer Reise zurückkommen. Außerdem schwankt hier in München der Boden. Komisch, dass nur ich das zu spüren scheine…

Fortsetzung folgt!

2 Gedanken zu „Stampin‘ Up-Prämienreise 2016 – Anreise zur Norwegian Epic und Seetag

  1. lueftchen

    Hallo Marion,

    Danke für diesen schönen und sehr schnellen Bericht von der Reise. Ich hoffe du bist gut wieder Heim gekommen.

    Liebe Grüße
    Anja

    Antwort
  2. Leni

    Hallo Marion,
    ganz lieben Dank für tollen Einblick in Eure Reise. So dürfen auch wir ein wenig an der Reise teilhaben (grins)!
    Bin schon auf die Fortsetzung gespannt.

    Einen lieben Gruß

    Leni

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s